Über uns


Mit dem „Mist“ fing alles an.
Heute kaum vorstellbar, doch 1955 als Josef Perdun auf dem elterlichen Hof, Hemmer 34, sein Unternehmen gründete, wurde der Mist noch per Hand aufgeladen. Eine mühselige, aber zu der damaligen Zeit auch sehr gefragte Dienstleistung, deren Attraktivität sich Josef zu Nutze machte.

Mit viel Weitsicht und dem richtigen Gespür baute der gelernte Bauer, mit Hilfe seines Bruders Paul und seiner Ehefrau Hildegard, sein Geschäft nach und nach aus. Nicht zuletzt durch den kontinuierlichen Aufbau des Maschinensortiments wurde der Neubau 1965 auf dem heutigen Firmengelände, Hemmer 24, in Angriff genommen.

Das Unternehmen hat einen Namen.
Mit den Maschinen entstanden auch die ersten Arbeitsplätze. Neue moderne Technologien hielten Einzug in der Landwirtschaft. So entstand bei den Landwirten der Region auch der Slogan „hast du viel zu tun, dann ruf an bei Jopp Perdun“. 

Mit Schwung in die dritte Generation.
Nach seiner Ausbildung zum Fachagrarwirt trat auch Sohn Wolfgang dem Unternehmen bei. Längst begnügte man sich nicht mehr mit nur einem „Standbein“. Die Bereiche Bagger- und Erdarbeiten sowie Kleinkläranlagen-Einbau und Wartung vervollständigten das heutige Angebotsspektrum.

Fachwissen und Now How haben Tradition im Hause Perdun und das auch in der Landmaschinentechnik. Mit den Brüdern Manuel und Christoph Stückmann, ist das Familienunternehmen in dritter Generation auch in diesem Punkt gut aufgestellt. Weitere 13 feste Mitarbeiter sowie ein Auszubildender kümmern sich heute um die Wünsche der Kunden.

Immer zuverlässig und zeitnah, Perdun machts möglich!

KONTAKT

Welche Information Sie auch benötigen,
zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wir haben Zeit für Ihre Fragen!